Weihnachtsbaum der Kinderwünsche Start der Aktion am 22. November 2018!

Die Jugendgemeinderäte haben mit Hilfe des Jugendamts, der Lebenshilfe, der Gruppen des Berghauses St. Michael, der GSW und der Migrationsberatung Zebra des DRK, viele benachteiligte Geislinger Kinder erreicht, die ihren Wunschzettel mit Freude ausgefüllt haben.
Die jungen Räte und Oberbürgermeister Frank Dehmer bedanken sich bei den Einrichtungen für die Mithilfe und die Vermittlung.

Ab Donnerstag den 22. November 2018 steht der geschmückte Weihnachtsbaum mit den nummerierten Wunschzetteln versehen, in der Stadtbücherei (Schillerstraße 2).
Jetzt können Bürgerinnen und Bürger, Firmen oder andere Organisationen, die Zettel vom Baum nehmen und den Kindern Ihren Wunsch erfüllen.

Die Geschenke sollten daraufhin, weihnachtlich verpackt und mit dem jeweiligen nummerierten Wunschzettel versehen, bis zum 14. Dezember 2018 in einer, auf dem Wunschzettel angegebenen, Einrichtungen abgegeben werden.

Sollte der Katalog-Sonderpreis für den Wunschartikel bei der Drogerie Müller nicht mehr gültig sein, erhalten Sie durch Vorzeigen des Wunschzettels an der Kasse den entsprechenden Rabatt und bekommen das Geschenk zum ursprünglichen Sonderpreis.

Sollte es Probleme geben, melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher unter der Telefonnummer: 07331/24-223 oder schreiben Sie eine E-Mail an: sarah.buchwald@geislingen.de

In der Woche vor Weihnachten, werden die Geschenke an die Familien und Kinder verteilt.
Die Organisatoren freuen sich über strahlende Kinderaugen und bedanken sich für das entgegengebrachte Interesse aus der Bevölkerung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s